Über mich

RA Nicola Bähr-HeinenGeboren und aufgewachsen bin ich in NRW. Dort begann ich auch bereits im Alter von 4 Jahren zu reiten und bin den Pferden und dem Reitsport bis heute verbunden.

Zunächst wollte ich deshalb Tiermedizin studieren, doch da mein Notendurchschnitt unterhalb des Numerus Clausus für Tiermedizin lag, hätte ich auf einen Studienplatz warten müssen.

So schrieb ich mich für Jura in Gießen ein, wo auch eine tiermedizinische Fakultät war. Da mir das Jurastudium gut gefiel, gab ich die Idee, Tiermedizin zu studieren auf.

Nach meinem ersten Staatsexamen absolvierte ich mein Referendariat in Braunschweig und schloß dieses mit dem zweiten Staatsexamen ab.

Seit 1995 bin ich als Rechtsanwältin tätig und interessierte mich von Anfang an für das Verkehrsrecht und daneben auch für das Familienrecht. Die ersten Jahre arbeitete ich in einer Kanzlei, die überwiegend verkehrsrechtlich ausgerichtet war und sammelte hier sehr viel Erfahrung.

Dann wurde ich Sozius in einer Kanzlei in der Pfalz und bearbeitete dort die verkehrsrechtlichen Mandate. Hier war ich daneben auch ausschließlich für die Abwicklung von Personenschäden zuständig. Ich hatte das Glück mit einem auch medizinisch sehr versierten ehemaligen Großschadensabwickler einer Versicherung zusammenarbeiten zu können, von dem ich auch erfuhr, wie die Versicherungen vorgehen um möglichst geringe Abfindungsleistungen erbringen zu müssen. So lernte ich, optimale Schadensersatzleistungen und Schmerzensgelder für die Mandanten zu erzielen.

Es erfüllt mich, Menschen in schwierigen persönlichen Situationen einfühlsam und gleichzeitig professionell und zielstrebig helfen zu können und an Ihrer Seite zu stehen.

Daher bin ich überwiegend im Verkehrs- und Familienrecht tätig. Hier kann ich meine Stärken und Interessen optimal miteinander verbinden.

Dies tue ich seit 2004 in meiner eigenen Kanzlei in Sandhausen.